Armadillo Eggs vom Monolith mit BBQ-Beans

Die Jalapeno-Zucht ist dieses Jahr äußerst ertragreich, so das mal wieder Zeit für Armadillo-Eggs war. Also Beilage gab es BBQ-Beans.


Die Zubereitung ist sehr einfach. Man schneidet bei den Jalapenos den „Kopf“ ab und holt das Innenleben raus. Wichtig ist, das man alle Kerne rausholt, sonst werden die Armadillo Eggs zu scharf. Die ausgehölten Jalapenos werden mit Käse gefüllt. Ich habe hier Emmentaler genommen.


Für 6 Armadillo Eggs habe 1kg gemischtes Hackfleisch genommen. Gewürzt habe ich mit „Bone Suckin‘ Sauce“-Rub und Chipotle-Pulver. Man kann natürlich auch andere Rubs nehmen, es sollte jedoch schon ein wenig Schärfe da sein. 😀


Nachdem man die mit Käse gefüllte Jalapeno mit Hack ummantelt hat, wickelt man eine Scheibe Bacon um das Ei. Der Grund ist ganz einfach: Everything tastes better with bacon! 😀
Die Armadillo Eggs werden indirekt gegrillt bei etwa 180 Grad. Ich habe noch ein wenig Mesquite-Holz dazu geben für das Raucharoma. Die gewünschte Ziel-Kerntemperatur beträgt 70 Grad. Dann ist das Hack durch, aber noch schön saftig. Die Garzei beträgt etwa 45-50 Minuten. Nach der Hälfte der Garzeit werden die Armadillo Eggs mit BBQ-Sauce eingepinselt.

 

Als Beilage gab es BBQ-Beans und Brot.

 

Dieser Beitrag wurde unter Hackfleisch abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Armadillo Eggs vom Monolith mit BBQ-Beans

  1. Adrian Peller sagt:

    Danke für das tolle Rezept!! Sehr ,sehr lecker …

    Gruß Adi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.